Workshop: Drum Circles & Gesang

Workshop: Drum Circles & Gesang

Musikalischer Austausch über kulturelle Grenzen hinweg

Idee: Drum Circles & Gesangsworkshops für gemeinsames Erleben

Die Veranstaltungsreihe „Drum Circles & Gesangsworkshops“ von interaction Leipzig e.V. bot eine einzigartige Gelegenheit, gemeinsam Kulturen zu erleben und sich durch Musik zu verbinden. Unter der fachkundigen Anleitung von Florian Sinkwitz entdeckten die Teilnehmer*innen die Welt der Rhythmen und Gesänge.

 

Ziel: Kulturelle Grenzen überwinden – mit Musik als universelle Sprache 

Das Ziel der Workshops war es, den Teilnehmer*innen die Möglichkeit zu bieten, musikalische Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig kulturelle Grenzen zu überwinden. Durch das gemeinsame Musizieren und Singen sollten Gemeinschaftssinn, Entspannung und kultureller Austausch gefördert werden.

 

Umsetzung: Mit Rhytmus und Gesang zur Selbstentfaltung

In den Drum Circle Workshops wurden den Teilnehmerinnen unter der Leitung von Florian Sinkwitz verschiedene Perkussionsinstrumente aus unterschiedlichen Kulturen nähergebracht. Gemeinsam wurden Rhythmen aus Westafrika, der Türkei und Lateinamerika erkundet, um musikalische Erfahrungen in der Gruppe zu teilen. Die Gesangsworkshops konzentrierten sich darauf, die eigene Stimme zu erforschen und Gesangstechniken zu erlernen. 

Florian Sinkwitz leitete die Teilnehmerinnen durch verschiedene Übungen und interaktive Gesangsimprovisationsspiele, um klangvolle Gemeinschaftserlebnisse zu schaffen. Dabei boten die Workshops auch Raum für den Austausch über kulturelle Grenzen hinweg, unterstützt durch Kooperationspartner wie den Pandechaion-Herberge e.V. und die Geflüchtetenunterkunft Arno-Nitzsche-Straße.