Idee

interaction Leipzig ist Plattform und Aushandlungsort, an dem sich Menschen mit und ohne Fluchtbiografie, neue und alte Leipziger*innen einbringen, engagieren, interagieren und gemeinsam neue Perspektiven eröffnen können. Bei interaction Leipzig können Menschen jeden Hintergrundes Workshops, Veranstaltungen oder simple Begegnungen initiieren und dafür Interessierte gewinnen.

Gleichzeitig suchen wir mit Initiativprojekten über künstlerische Zugänge nach neuen kulturellen Praxisformen, in denen Menschen mit und ohne Fluchtbiografie gleichberechtigt mitgestalten können.

interaction Leipzig is designed to create opportunities for engagement and interaction between people with and without a refugee background, between new and old Leipzig residents. Via our online platform people from every background can initiate and generate interest for workshops, events, or simple meet ups.
At the same time, we aim to use art as a tool to create new forms of inter-cultural exchange and understanding, and are developing projects that allow everyone to participate actively and equally.

Wir wollen

  • Kontaktbarrieren abbauen und Begegnungsmöglichkeiten zwischen Geflüchteten und Schondagewesenen auf Augenhöhe schaffen
  • Zukunft, Alltag und Stadtgeschehen gemeinsam mit anstatt für Geflüchtete gestalten
  • ein Empowerment von Geflüchteten fördern
  • die Stigmatisierung und Stereotypisierung von Geflüchteten nicht hinnehmen und eine andere Realität sichtbar machen
  • To dismantle barriers to contact and facilitate encounters on an equal footing between those with and without a refugee background
  • To shape the future and daily life of the city together with – rather than for – refugees
  • To empower refugees
  • To oppose the stigma of the refugee and to make visible a different reality

Team

Wir sind ein Team aus Menschen mit und ohne Fluchtbiografie, die über unterschiedliche Sprache und Herkunft hinweg eine gemeinsame Idee verfolgen.

Wir verstehen uns als Kurator*innen, Forscher*innen, Vermittler*innen und Unterstützer*innen bei der Umsetzung von (Inter)Aktionen. Unsere Projekte werden in Zusammenarbeit mit Künstler*innen, Bildungs- und Kulturinstitutionen und Engagierten, welche in diesem Feld arbeiten, entwickelt.

We are a team composed of people with and without a refugee backgrounds who, across our different languages and life histories, are working towards a joint vision.

We see ourselves as curators, researchers, mediators and supporters of interactions between refugees and non-refugees. Our projects are being jointly developed with artists, educational and cultural institutions, and activists.

Zahlreiche weitere ehrenamtliche Helfer*innen unterstützen das Team.

Our team is supported by numerous additional volunteers.

Netzwerk

Förderer

Gefördert durch den Fonds Neue Länder der Kulturstiftung des Bundes.